0%

Cry Out Loud

Posted By: Leo Kapfer On:


Der Song Cry Out Loud hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Geschrieben habe ich ihn vor ca. 10 Jahren nach meiner ersten Depressionserfahrung. Irgendwie hat es sich aber nie wirklich ergeben, den Song richtig umzusetzen. Mit Dark Matter Symmetry hat es dann aber endlich geklappt, den Song zuerst als Instrumental Prog Metal Song und später auch mit Gesang umzusetzen. Auch, wenn es nicht direkt auffällt, in den progressiven Parts sind zahlreiche Odd- und Polymeter verborgen. Und auch die teils komplexen Harmonien sowie die Gesamtlaufzeit von über 8 Minuten sorgen für ein echtes Prog-Feeling.

Der Song thematisiert die unterschiedlichen Stimmungsschwankungen sowie den Verlauf einer Depression und versucht, diese in ein adäquates musikalisches Gewand zu stecken. Gefühle wie Selbstzweifel, Wut, Verzweiflung und die depressive Abwärtsspirale einer Depression wurden in Cry Out Loud musikalisch verarbeitet. Daher liegt mir der Song naturgemäß sehr am Herzen.

Cry Out Loud – Produktion eines Progmetal Songs

Produktionstechnisch haben wir mit Cry Out Loud sehr viel gelernt. Mehrstimmiger Gesang, diverse Keyboardspuren u.a. erster Einsatz des echt fetten SonicProjects OP-X PRO einen Oberheim Clones, neues Drum Plugin Superior Drummer mit unterschiedlichen Routings, diverse Sounds aus der Komplete11-Library von Native Instruments, zahlreiche Gitarrenspuren mit GuitarRig und Experimente mit Sprechgesang samt Effekten. Die Liste lässt sich noch beliebig erweitern. Auch Tom wählte diesmal mit GuitarRig einen Reamping Bass-Sound. Wir verwendeten das Audiointerface Komplete Audio 6, ebenfalls von Native Instruments.

Falls es Interesse oder Fragen zu ausführlicheren Details der Produktion gibt, kann ich gerne in einem gesonderten Bericht tiefer darauf eingehen. Wobei ich allerdings anmerken möchte, dass wir uns als Amateure ausschließlich autodidaktisch dem Thema Audioproduktion genähert haben und wir sicher noch viel verbessern können. Daher freuen wir uns auf jeden Fall, wenn ihr uns konstruktives Feedback oder sogar Tipps geben könnt, damit wir unseren Progrock/Progmetal Sound und unseren Produktionsstil weiterentwickeln können. Wir freuen uns auf regen Austausch mit euch, keep in progress 🙂

Autor: Leo Kapfer

Cry Out Loud

Zurück


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

SHARE


Zurück

Play Cover Track Title
Track Authors
Turn Of The Tide
The Gods Of The Good Taste
Virtuality
The Working Clash
Nemesis Pt. 5 - Calling Nemesis
Cry Out Loud